Präsenz und Profil dahoam

Remote Online Training Wirkung und Präsenz aus dem Homeoffice

Wie Sie auch aus dem Home-Office Präsenz und Profil zeigen

Not macht erfinderisch. Das bewahrheitet sich gerade in der aktuellen Situation. Führung aus dem Home-Office ist gefragt. Die notwendigen Tools dazu gibt es ja, aber wie schaffen Sie es als Führungskraft auch aus der Ferne Präsenz und Profil zu zeigen? Hier ein paar Tipps:

Die Tücken der Videoübertragung

Sie kennen das sicherlich: Ruckelndes Video, verzögerte Übertragung, Stimme und Bild passen nicht zusammen. Manche Teilnehmer kommen mit der Stummschaltung nicht zurecht.

Mein Tipp: Sprechen Sie die Tücken zu Beginn der Konferenz an. Das gibt den Teilnehmern – und Ihnen! – Sicherheit. Weisen Sie im Verlauf des Gesprächs immer wieder darauf hin, dass Teilnehmer die Stummschaltung aufheben, um aktiv etwas beitragen zu können. Die meisten Tools haben auch ein Chat-System, das Sie mit nutzen können. So erfahren Sie auf diesem Wege, wenn etwas nicht ganz rund läuft.

 

Körpersprache vor dem Bildschirm

Auch wenn Ihre Zuhörer nur einen kleinen Ausschnitt von Ihnen wahrnehmen – Sie sehen alles! Wie Sie sitzen, ob Sie sich in Ihrer Haut gerade wohlfühlen, mit welcher Haltung Sie das Gespräch führen.

Mein Tipp: Führen Sie das virtuelle Gespräch mit der gleichen Präsenz und Haltung wie ein persönliches. Dazu gehört die professionelle Kleidung ebenso wie der passende Hintergrund. Familienfotos und Blümchentapete müssen nicht sein. Setzen Sie sich nicht zu dicht vor die Kamera. Möglichst einen Meter Abstand halten. Und halten Sie sich nicht am Laptop oder Schreibtisch fest, denn dann berauben Sie sich Ihrer Körpersprache und wirken starr und verkrampft.

 

Äähs törnen ab

Zeitverzögerte Übertragung kann den Sprecher aus dem Konzept bringen. Gefühlte Zwangspausen verleiten dazu, diese mit ähs oder Pausen auszufüllen. Doch das bremst ein virtuelles Gespräch sehr.

Mein Tipp: Passen Sie Ihr Sprachtempo der Online-Situation an. Sprechen Sie etwas langsamer und modulieren Sie Ihre Stimme abwechslungsreich. Und erlauben Sie sich Körpersprache! Die wirkt nämlich auch auf Ihre Art zu sprechen.

 

Fazit: Bleiben Sie, wie Sie sind

Verstellen Sie sich nicht, nur weil Sie vor einem Bildschirm sitzen. Nehmen Sie die (noch) ungewohnte Situation an. Wenn Sie sich unsicher fühlen, holen Sie sich Hilfe von Experten. In meinem Remote-Seminar „Wirkungsvoller Kontakt und Moderation in Webkonferenzen“  lernen Sie, wie Sie auch online mit Präsenz und Profil überzeugen.